Home
Nach oben

Guinnevere's Blue

In der Nacht vom 14. zum 15.03.2011 brachte Kali unseren B-Wurf zur Welt - 3 Mädchen, Billie-Jean, Bonnie, Blue, und 3 Jungen, Bazil, Bruno und Bandit. Für Kali war es ihr erster Wurf - und sie hat es ganz toll gemacht. Es war ziemlich klar, dass wir eines der Mädchen behalten möchten. Blue hat uns die Entscheidung leicht gemacht. 

Blue und Marilyn ziehen im Moment noch die kleineren Kratzbäume vor. Aber wie man sieht, sie passen noch auf eine Plattform zusammen rauf. Und es ist auch recht angenehm, wenn man sich dicht zusammen kuscheln kann. Mami hat ja inzwischen komplett abgenabelt, aber Kuscheleinheiten sind immer noch sehr angenehm und werden gern genommen. Marilyn ist für die doch recht feinfühlige Blue genau der richtige Spielpartner. Was Blue am Anfang von Marilyn's Eingewöhnung gar nicht glauben wollte. Aber inzwischen sind die Zwei ein eingeschworenes Team. Sind ja schließlich auch nur 2 Tage auseinander.

 

Blue, ganz rechts, mit ihrer Freundin Marilyn (unsere dreifarbige), Albus und Kali. Die vier sind ein tolles Gespann. Albus ist glücklich, dass die drei Mädels mit ihm rumtoben. Sie kennen dabei keine Freunde. Die beiden Couchen werden als Rennstrecke genommen. Es ist eine Freude, wie schön sie zusammen spielen. Albus, der ja inzwischen kastriert ist, fordert die Mädchen immer wieder auf und sie nehmen sofort diese Aufforderung an. Blue ist eine heimliche Schmuserin. Sie kommt auf leisen Pfoten angeschlichen und schmeißt sich dann an ihren Menschen ran. Sobald ich mit dem Streicheln aufhöre, kommt ganz langsam ihre Pfote und sie wird vorsichtig auf den Oberschenkel oder auf die Hand gelegt. Sie ist dabei eine ganz Vorsichtige. Davon ist beim Spielen dann nichts mehr zu sehen.

Blue hat ihre erste Ausstellung im September 2011 in Pinneberg gehabt. Toll, das erste Mal Heimspiel. Und sie hat es auch gleich belohnt. Unsere kleine "Heimliche" hat an beiden Tagen ihr V1 bekommen und ist an einem Tag für "Best in Show" nominiert worden. Blue, das hast Du toll gemacht. Sie war ganz souverän, als ob sie schon tausend Jahre zu Ausstellungen fahren würde. Ihre nächste Ausstellung ist für Mai 2012 in Hamburg geplant. Das wird dann erst einmal ihre letzte Ausstellung sein. Wir hoffen, in der zweiten Jahreshälfte mit ihr zum Kater fahren zu können.

 

 

Nach oben        Zum Anfang der Seite